Anmeldung  

   

seit 2012/13

Kleine Klassen

In der neuen Mittelschule liegt die gesetzliche Klassengröße bei max. 25 SchülerInnen.

Die NMS Fels-Grafenwörth hat mit kleinen Klassen (14 - 18 Kindern pro Klasse) beste Lernbedingungen.

Lehrerteams & Partnerschule HLM/HLW Krems

In den Hauptgegenständen betreut ein Lehrerteam alle Schüler einer Klasse gemeinsam.

Die Professorinnen der HLM/HLW Krems sind Teil des Lehrteams und in den gesamten Unterricht eingebunden.

Flexible Differenzierung

Besonders in Deutsch, Mathematik und Englisch wird immer wieder eine flexible Differenzierung stattfinden,

um das Vorwissen und den verschiedenen Wissensstand der Kinder zu berücksichtigen.

Dadurch wird Ihr Kind optimal gefördert, sodass es nicht zu einer Unterforderung bzw. zu einer ständigen Überforderung kommt.

Persönlichkeit ihres Kindes stärken

 a)      KEL-Gespräche(=Kinder-Eltern-Lehrer-Gespräch) – 1x pro Schuljahr, im 2. Semester

Das Kind präsentiert eine gut gelungene Arbeit und spricht über seine Lernfortschritte.

Der Focus der KEL-Gespräche ist auf den Erfolg des Kindes und die gute Beziehung zwischen Kind, Eltern und Lehrer gerichtet.

b)      EDL (=ergänzende differenzierte Leistungsbeurteilung) – positive soziale Fähigkeiten werden dem Jahreszeugnis beigefügt.

An unserer Schule wird EDL jeweils von vier Klassenlehrern  ihres Kindes erstellt.

c)       Soziales Lernen findet eine Stunde pro Woche mit dem Klassenvorstand statt.

Das Ziel ist es, ein gutes Klassenklima zu schaffen, in dem Wertschätzung und Konfliktlösung besonders Beachtung finden.

d)      Persönlichkeitsbildung

Immer wieder greifen wir Projekte auf, um die Herzensbildung ihrer Kinder positiv zu beeinflussen.

Beispiele:

  • Workshop „Check your limits“  für Schüler, Eltern und Lehrern der 2./3.Klassen

          Thematik: Umgang mit Internet, Spiele am PC, Suchtvorbeugung

  • Mitspieltheater: aktuelle Themen für Teenager (3.+4.Klasse)

e)      Professionelle Unterstützung durch speziell ausgebildete Fachleute (Beratungslehrerin, Schulpsychologie),

um die Lern-und Leistungsmotivation zu optimieren.

Wahlpflichtfächer ab der 7. und 8. Schulstufe NMS

Die SchülerInnen wählen aufgrund ihrer Interessen und Begabungen einen Bereich aus.

Diese Schwerpunktfächer werden in der 3. und 4. Klasse angeboten.

 

Praktisch/kreativer Bereich Naturwissenschaftlicher Bereich

3.Klasse

1h - Kreatives Gestalten

1h - Berufsorientierung

 

4.Klasse

1h - Werken

1h - Ernährung und Hauswirtschaft

 

3.Klasse

1h - Biologie

1h - Physik

 

4.Klasse

1h - Geometrisches Zeichnen

1h - Geographie in englischer Arbeitssprache

 

Alle Wahlpflichtfächer werden als Doppelstunden geblockt angeboten und benotet.

 

 

Neue Notenskala in der 7.+ 8. Schulstufe

 

In den Hauptgegenständen Deutsch, Englisch und Mathematik:

Vertiefte Allgemeinbildung

(entspricht der AHS)

Grundlegende Allgemeinbildung

1

2

3

4

 

 

 

 

3G

4G

5G

 

Das bedeutet, dass bei jeder Leistungsfeststellung (Schularbeit, Test, Zeugnis)  gekennzeichnet sein wird,

ob der Schüler eine Beurteilung im Bereich der grundlegenden Allgemeinbildung oder in der vertieften Allgemeinbildung erreicht hat.

Aus der Summe aller Leistungen wird eine Gesamtnote ermittelt.

 

Berechtigungen für den Besuch weiterführender Schulen:

 

 

Berechtigung für höhere Schule

Berechtigung für mittlere Schule

Keine schulische Berechtigung

 

Neue Mittelschule

7.+8. Schulstufe

Vertiefte Allgemeinbildung

 

1, 2, 3, 4

Grundlegende Allgemeinbildung

 

3G

Grundlegende Allgemeinbildung

 

4G

Grundlegende Allgemeinbildung

 

5G

Durch eine positive Ablegung einer Aufnahmsprüfung können Schüler in einer weiterführende Schule aufgenommen zu werden.

   
Copyright © 2017 NMS Fels - Grafenwoerth. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.